Mit diesen Tipps wird ein Holi-Festival zum unvergesslichen Erlebnis inkl. Checkliste

Mit diesen Tipps wird ein Holi-Festival zum unvergesslichen Erlebnis inkl. Checkliste

Sommer ist Festival Zeit. Für mich stehen diesen Sommer sogar noch zwei weitere Festivals auf dem Programm. Seit Jahren wollte ich  immer schon mal an einem Holi Festival teilnehmen. Doch entweder habe ich es dann doch vergessen oder ich hatte schon Tickets und das Holi Festival wurde kurzfristig abgesagt. Dieses  Jahr hat es endlich geklappt und ich kann einen weiteren Punkt von meiner Bucketlist streichen.

In diesem Beitrag möchte ich euch meine Erfahrungen und Erlebnisse schildern sowie Tipps (inkl. Checkliste) weitergeben mit denen ihr das meiste aus diesem Event herausholen und einen wirklich tollen Tag verbringen könnt.

Was ist ein Holi Festival?

Zuerst die Frage: Was ist überhaupt ein Holifestival? Kurz gesagt: Auf einem Holi Festival geht es ziemlich bunt zu. Angelehnt an das indische Frühlingsfest  wird sich einen Tag lang zu lauter Musik mit Farbpulver beworfen. Meist gibt es einen Countdown zu dem zu jeder vollen Stunde runtergezählt und das Farbpulver nach oben geworfen wird.

Es ist ein ziemlich beeindruckendes Bild, wenn hunderte Farbbeutel gleichzeitig in die Höhe gehen und auf einmal wirklich alles kunterbunt ist.

Entstehung des Holi Festivals: Mehr zum Hintergrund

Mittlerweise sind Holi Festivals in Deutschland fest etabliert und erfreuen sich großer Beliebtheit. Ursprünglich stammt das Holi Fest aber aus Indien. In der hinduistischen Tradition wird zu Beginn des Frühlings ausgelassen gefeiert und sich mit gefärbtem Wasser und Pulver beworfen. Zum einen wird der Sieg des Frühlings über den Winter und somit auch das Aufblühen der Natur gefeiert. Zum anderen stecken hinter dem Fest zahlreiche Mythen. So wird zum Beispiel in der ersten Nacht des mehrtägigen Holi Festes eine Strohfigur verbrannt, die die Damönin Holika darstellen soll.

Natürlich geht die ursprüngliche Bedeutung bei den kommerzialisierten Holi Festivals in Europa etwas verloren. Ähnlich dem Karneval hierzulande verschwinden die Grenzen zwischen den Kasten. Stattdessen feiern Alle ausgelassen zusammen und soziale Unterschiede spielen zumindest eine zeitlang keine Rolle. Stattdessen ist das Fest geprägt von Freude, Miteinander und gegenseitigem Respekt.

Mehr Infos zu den Hintergründen findet ihr auf indienaktuell.de.

Meine Erfahrungen beim Holi Festival:

Im Juni war ich auf den Farbgefühle Festival in Bochum. Auf die Veranstaltung war ich eher zufällig bei Facebook gestoßen und bei Groupon haben wir dann noch vergünstigte Karten inklusive Farbbeutel gefunden.

Entgegen meiner Erwartungen konnte man bei der Jahrhunderthalle in Bochum ganz gut (und sogar günstig parken), sodass wir ziemlich zeitig da waren. Zu dem Zeitpunkt war allerdings schon eine etwas längere Schlange vor dem Eingang. Da der Einlass nicht wie geplant um 13 Uhr begann, standen wir dann noch rund eine Stunde vor dem Eingang in der Schlange, was aber nicht weiter schlimm war, da die Temperaturen noch akzeptabel und die Stimmung bereits gut war. Die Kontrolle der Tickets ging dann auch recht fix.

Laut Wikipedia lässt sich die Musik am ehesten in die Kategorien Dance, House und Trap einordnen. Leider alles nicht meine Musik, aber ich war ja wegen der Farben und nicht wegen der Musik da 😀 Einen kurzen Eindruck seht ihr in dem folgenden Video:

 

Laut Plan des Veranstalters sollte es dann eigentlich um 14 Uhr losgehen. Bis durch den verspäteten Einlass hat sich der Beginn dann allerdings etwas verspätet. Was aber wiederrum nicht so schlimm war, da wir und auch erstmal mit Farben, Accessoires und einer Guthabenkarte für Getränke und Essen eindecken mussten.

Die Musik wurde von wechselnden DJ’s zusammengestellt. Wie schon gesagt war die Musik nicht ganz so meins, aber für den einen Tag vollkommen ok. Was mich etwas gestört hat, dass die DJ’s alle sehr ähnliche Musik hatten und man einige Songs dadurch gefühlt die ganze Zeit gehört hat. Natürlich hat es vor allem zu Beginn Spaß gemacht sich gegenseitig mit dem Pulver zu bewerfen und vor allem die Countdowns mit der Masse waren toll. Was ich nicht so toll war, dass durchweg über das ganze Gelände hinweg eine extreme Lautstärke geherrscht hat. D.h. man musste sich auch beim Getränkestand anschreiben und hatte nicht mal die Möglichkeit sich zum verschnaufen kurz in einen ruhigeren Bereich zurückzuziehen.

So kam es dann auch, dass wir den Zeitrahmen nicht voll ausgereizt haben und etwas vor dem offiziellen Veranstaltungende gegangen sind. Nichtsdestotrotz fand ich das Holi-Festival aber einen gelungenen Nachmittag.

Holi Festival FAQ & Tipps

Wie kann man Farbbeutel selber machen?

Im Internet gibt es zahlreiche Videos, wie du dir deine eigenen Farbbeutel aus Maismehl machen kannst  (z.B. hier). Allerdings solltest du dich vorher genau erkundigen, ob du deine eigene Farbe mitbringen darfst. Dies ist in der Regel nicht erlaubt, was ich völlig verständlich finde. Man weiß ja nicht was die anderen sich da zusammenpanschen und Sicherheit geht vor.

Ab wie vielen Jahren kann man zum Holifestival?

Das Holi Festival kann ab 16 Jahren besucht werden. Unter 16 Jahren ist die Teilnahme auch mit Erlaubnis oder in Begleitung eines Erwachsenen nicht möglich. Der Personalausweis wird am Eingang kontrolliert. Schummeln ist also nicht oder nur schwer möglich.

Was du aber noch wissen solltest: Der größte Teil der Teilnehmer dort ist auch wirklich 16 Jahre bzw. unwesentlich älter. Mit 26 war ich also deutlich über dem Durchschnitt, was mir ab und an deutlich bewusst wurde Aber egal, es geht darum Spaß zu haben und da ist das Alter wirklich nebensächlich.

Was zieht man zum Holifestival an?

Vorab: Einen festen Dresscode gibt es nicht. Die meisten Teilnehmer kommen aber in weiß, da die Farben auf weißer Kleidung am besten zu Geltung kommen. Ich empfehle euch nicht unbedingt im neuen weißen Kleid oder in euren liebsten weißen Klamotten zu kommen. Aus meiner Kleidung habe ich die Farbe ganz gut rausbekommen. Die Veranstalter weisen allerdings selber daraufhin, dass die Farben bei hellen Stoffen auch nach dem Waschen einen leichten Farbstich hinterlassen können.

Sind Mundschutz und Sonnenbrille notwendig?

Ich würde sagen, dass muss jeder für sich selbst wissen. Schutzbrillen und Mundschutz werden vor Ort verkauft und man wird nicht komisch angeschaut, wenn man mit Mundschutz rumläuft. Ich hatte die ganze Zeit meine Sonnenbrille auf. Die Farben schmecken leicht salzig und ich habe einige Leute gesehen die Tränen in den Augen hatten, nachdem sie Farben in die Augen bekommen hatte. Eine Sonnen- bzw. Schutzbrille mitzunehmen kann auf jedenfall nicht schaden. Auf dem Festival werden auch Gratis-Oropax verteilt. Wer ganz vorne steht oder wie ich seine Ohren einfach so etwas schützen will, kann sich hier bedienen.

Wie kann ich mein Handy schützen?

Natürlich möchte jeder Fotos von dem Event machen. Im Idealfall genau dann, wenn alle die Farbbeutel in die Luft werfen und das Foto schön bunt wird. Mein Handy hat schon einige Stürze abbekommen und auch diesmal hatte ich keine Schutzhülle oder ähnliches dabei. Hat funktioniert. Wer sein teure Kamera mit oder ein paar mehr Fotos machen möchte, ist aber vielleicht ganz gut daran getan seine Kamera mit einer Hülle zu schützen.

Wie ihr eure Kamera am besten schützt und trotzdem tolle Fotos macht, erklärt euch Niklas Möller in seinem Blog.

Kann ich eine Tasche mitnehmen?

Eine Tasche kannst du mitnehmen. Allerdings solltest du dich darauf einstellen, dass der Inhalt deiner Tasche am Eingang von der Security gecheckt wird. Eigene Getränke, Lebensmittel, aber auch Deos und Selfie-Sticks müssen draußen bleiben. Dies schien Niemandem wirklich bewusst gewesen zu sein. Zumindest durften wir beim Verlassen des Geländes noch in 4 riesen Umzugskartons schauen, ob wir unsere Sachen wiederfinden konnte.

Getränke und Essen kann auf dem Festivalgelände gekauft werden (natürlich zu entsprechenden Preisen). Hierzu muss man vorher eine Karte mit Geld aufladen und diese dann immer zur Abbuchung vorzeigen.

Holifestival mit Kontaktlinsen?

Ich war beim Holi-Festival mit Kontaktlinsen. Allerdings habe ich auf die ganze Zeit meine Sonnenbrille getragen und die Augen zugemacht, wenn Pulver hochgeworfen wurde. Ich habe so einige gesehen die Tränen in den Augen hatten als Pulver hochgeworfen wurde. Daher würde ich nur eingeschränkt empfehlen mit Kontaktlinsen zu kommen.

Geht die Farbe wieder raus?

Ich würde sagen jein …

Kleidung

Die Veranstalter weisen selber daraufhin, dass die Farben bei hellen Stoffen auch nach dem Waschen einen leichten Farbstich hinterlassen können. Aus meiner Kleidung ging die ganze Farbe wieder raus. Meine Schuhe haben aber einen leichten Buntstich behalten, was mir aber egal ist, das ich alte Schuhe angezogen.

Haare

Interessanter wird es bei den Haaren. Auf dem Ticket stand bereits der Hinweis, dass bei blondiertem Haar Farbrückstände haften bleiben können und man auf keinen Fall eine Haarkur verwenden sollte. Falls jemand weiß warum keine Haarkur, gerne die Antwort in die Kommentare schreiben. Ich hatte  bei meinen dunkelblonden Naturhaaren kein Problem, allerdings waren die Haare danach mega trocken. Wer seinen Haaren also was Gutes tun will, verwendet eine Kopfbedeckung oder bindet sie zumindest so zusammen, dass nicht allzu viel Farbe dran kommt.

Haut

Nicht nur die Haare, sondern auch die Haut wird durch die Farbe ziemlich trocken. Vor Ort habe ich noch den Tipps bekommen, dass man sich vorher gut mit Öl eincremen soll. Dann würde die Farbe nachher besser abgehen. Insbesondere an Stellen, an denen man etwas mehr schwitzt bleibt die Farbe ganz schön haften. Bei mir hat man die Rückstände in den Ellenbogen noch einige Tage später gesehen, was dann in etwa so aussah, als ob ich  Blutspenden war.

Ist die Farbe gesundheits- oder umweltschädlich?

Laut Umweltbundesamt ist die Wirkung, die das Holi-Pulver beim Einatmen und bei Haut- und Schleimhautkontakt haben kann, bislang noch nicht ausreichend untersucht. Sanitätsdienste berichten allerdings von Husten, gereizten Augen und Atembeschwerden. Dies kann ich zum Teil bestätigen. So musste ich desöfter Husten und hatte das Gefühl dauernd Staub einzuatmen. Zudem hatte ich das dringende Bedürfnis meine staubtrockenen Hände einzucremen, was leider nicht möglich war, da ich meine Handcreme ja am Eingang abgeben musste.

Es wird seitens des Umweltamtes empfohlen den Hinweisen der Veranstalter Folge zu leisten. Auf den Farbbeutel selber steht ein Hinweis, dass davon abgeraten wird mehrere Holi-Festivals innerhalb einer kurzen Zeitspanne zu besuchen.

Termine Holi Festival

Holifestivals gibt es in so gut wie jeder größeren Stadt im Sommer. Termine zu verschiedenen Holi Festivals findet ihr hier:

Städte und Termine Festival of Colours

Städte und Termine Holi Farbrausch Tour

Holi Festival Checkliste

Da es sich nur um einen Tag handelt, ist der herkömmliche „ Stress“ der gängigen Festivals mit Zelten und 3 Tagen Dosenessen nicht gegeben. Es ist trotzdem nützlich, einige Dinge im Voraus zu planen bzw. abzuhaken. Meine Checkliste könnt ihr euch gerne als PDF runterladen:

Holi Festival Checkliste als PDf downloaden

Mein Bucketilst Fazit zum Holi Festival:

Für mich war es ein tolles Erlebnis einmal auf einem Holi Festival gewesen zu sein. Insbesondere da ich mir diesen Punkt schon seit Jahren vorgenommen habe und es dieses Jahr endlich geschafft habe. Es ist toll die ausgelassene Atmosphäre an den Tag mitzubekommen. Die ursprüngliche Bedeutung geht zwar so ziemlich verloren und alles ist sehr kommerzialisiert, aber man merkt doch etwas von dem friedlichen Charakter und kommt sehr schnell mit anderen Besuchern in Kontakt.

Ich weiß aber auch, dass das Holi Festival für mich eine einmalige Sache war. Zum einen habe ich doch gemerkt, dass sich nicht mehr ganz meine Altersgruppe hier tummelt, aber mehr noch hat mir die Musik nicht wirklich zugesagt und die trockene Farbe auf der Haut und in der Lunge war nach kurzer Zeit nicht mehr wirklich angenehm. Trotzdem kann ich das Event aber auf jedenfall weiterempfehlen, um mal was Neues zu erleben und Spaß zu haben.

Wart ihr schon auf mal auf einem Holi Festival? Was sind eure Erfahrungen und Tipps?

12 Gedanken zu „Mit diesen Tipps wird ein Holi-Festival zum unvergesslichen Erlebnis inkl. Checkliste

  1. Ich war bereits 2 mal auf dem Holi- Festival und finde es war ein unglaubliches Erlebnis. Die Stimmung war beides mal super und die Musik ist auch total Meins.
    Deine Checkliste fasst auch alle wichtigen Punkte zusammen und kann beim ersten Besuch sehr hilfreich sein!

    Liebe Grüße,
    Susi von whitelilystyle.de

  2. Liebe Denise,
    Ich gehe eigentlich jedes Jahr an ein Holi Festival bei mir in der Nähe. Finde die Musik richtig gut! Also bei uns läuft dann meistens House, EDM, Techno, Trap usw. Das mit dem Alter kenne ich nur zu gut. Ich bin zwar erst 21 aber dort gibt es einfach unglaublich viele junge.. Witzig ists trotzdem jedes Jahr.

    Liebe Grüsse,
    Sarah Marie

    1. Lustig, dass du dich auch schon zu jung gefühlt hat 😀 Auch wenn das nicht immer so leicht fällt, sollte das einem aber eigentlich egal sein. Die Musik ist leider nicht so meins gewesen, auch wenn ich das vorher wusste und es mir vor allem um das Erlebnis ging.

      LG Denise

    1. Das gesundheitliche Risiko kann ich nicht final beurteilen, aber für mich haben sich die Farben nach einiger Zeit schon deutlich unangenehmen angefühlt. Die Haut war extrem trocken und man hat halt die ganze Zeit das Pulver eingeatmet. Jetzt das eine Mal war es okay, aber ich muss das auch nicht regelmäßig haben.

      LG Denise

  3. Mega cooles Aufnahmen! Sieht nach einem tollen Erlebnis aus! Ich wollte auch schon immer mal hin, aber irgendwie hab ich’s noch nie geschafft. Vielleicht ja irgendwann mal 🙂

    Liebste Grüße,
    Sarah

  4. Liebe Denise,

    was für tolle Fotos! Ich war vor 2-3 Jahren das erste Mal auf einem Holi, es war grandios. Leider hab ich das Gefühl, dass es langsam weniger wird und die Leute nicht mehr ganz so gerne hingehen, wobei, bei euch sieht es ja ziemlich voll aus. Also ich würde jederzeit wieder hingehen :))

    Viele Grüße
    Isa von lustloszugehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere