Empfehlungen Glück & Innere Einstellung

Empfehlungen Glück & Innere Einstellung

Die Anzahl an Büchern, die sich mit Glück beschäftigen ist unüberschaubar. Amazon listet über 30.000 Bücher zum Stichwort Glück. Nicht jeder kann mit jedem Buch was anfangen. Auch ich habe schon so einige Bücher zum Thema Glück wieder beiseite gelegt. Die hier vorgestellten Bücher zu den Themen Glück, positive Lebenseinstellung, Motivation und Co. sind mir aber auch unterschiedlichen Gründen im Gedächtnis geblieben und ich konnte aus jedem der Bücher was mitnehmen.

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden*

Einsichten, die Ihr Leben verändern“ – Ein Versprechen, dass dieses Buch auf jedenfall halten kann. Eingebettet in die Geschichte Ihres eigenen Lebens, schildert Bronnie Ware Ihre Erfahrungen mit Sterbenden. Sie schildert dabei nicht nur, was die Sterbenden am Ende Ihres Lebens bereut haben, sondern zieht dabei auch Schlüsse wie jeder von uns seine Einstellung zum Leben überdenken kann. Ich kann das Buch jedem nur empfehlen und habe es mir, nachdem ich es in der Bücherei ausgeliehen habe, selber nochmal gekauft.

Leben ohne Reue: 52 Impulse, die uns daran erinnern, was wirklich wichtig ist*

Jeder Tag schenkt uns unzählige Möglichkeiten, das Leben voll auszukosten. Genau das wird in den 52 kleinen Geschichten und Alltagsbeobachtungen deutlich, die Bronnie Ware in ihrem Buch schildert. Allerdings kann ich mich jetzt (rund 3 Wochen nach der Lektüre) kaum noch an die Geschichten erinnern. Das Buch hat mich bei weitem nicht so beeindruckt wie „5 Dinge die Sterbende“ bereuen. Dennoch würde ich das Buch als Bereicherung empfinden, da es daran erinnert, dass Leben lebenswert ist auch wenn es nicht optimal läuft und man vielmehr auf die kleinen Besonderheiten achten sollte.

German Glück: Reise durch ein unerwartet glückliches Land*

Auf dieses Buch bin ich eher zufällig in der Bücherei gestoßen, als ich an dem Regal mit den Neuerscheinungen vorbei gelaufen bin und hatte es dann doch erstaunlich schnell an einem Abend durchgelesen. Das Buch handelt von den verschiedensten Menschen, die ihr persönliches Glück gefunden haben bzw. (so ist es mir beim Lesen immer erschienen) mit sich selbst im reinen sind. Hier ist eine Frau, die mit dem Konkurs ihrer Firma alles verloren hat, ein Sterbebegleiter oder ein Pfarrer, der an Multiple Sklerose erkrankt ist. Diese Menschen hadern nicht mit ihrem Schicksal oder warten darauf, dass das Blatt sich wendet. Stattdessen werden sie aktiv und gestalten ihr Leben.
G

Hygge – ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht*

Nicht umsonst gehören die Dänen zu einem der glücklichsten Länder der Welt. Das dänische Lebensgefühl Hygge beschreibt ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit und plädiert dafür im Hier und Jetzt zu Leben und den Augenblick zu genießen. In dem Buch von dem Glücksforscher Meik Viking wird auf verständliche Weise ein Gefühl für Hygge vermittelt und wissenschaftliche Zusammenhänge erkärt. Mehr zu Hygge findet ihr auch in meinem Blogbeitrag.

Flow. Das Geheimnis des Glücks*

Mit dem Flow Erlebnis durfte ich mich im Rahmen einer Hausarbeit zum Thema Gamification beschäftigen. Flow beschreibt das vollkommene Aufgehen in einer Tätigkeit.. Hierbei herrscht weder Überforderung noch Unterforderung. Man vergisst quasi die Zeit um sich herum und ist ganz im hier und jetzt bei seiner aktuellen Tätigkeit (bspw. beim Sport oder beim malen eines Bildes).

Ikigai: Gesund und glücklich hundert werden*

Ikigai bedeutet so viel wie „wofür es sich zu leben lohnt“ oder „das Glück immer beschäftigt zu sein“. Die Autoren gehen auf den Grund warum die Einwohner im japanischen Ogimi besonders alt werden. Neben Lebensgewohnten wie Bewegung und Ernährung werden auch  psychologische Aspekte wie eine positive Einstellung, Antifragilität und Resilienz angesprochen. Alles in Allem ein interessantes Thema, das zum Nachdenken anregt. Leider beschreibt das Buch sehr viel und hat mir persönlich wenig Praktisches mit an die Hand gegeben (z.B. wie man sein Ikigai findet oder erkennt.). Als Einstieg in Ikigai fand ich das Buch dennoch interessant. Eine gute Übersicht findet ihr auch auf zentreasures, Brigitte oder thriveglobal (auf englisch).

Glück.: The World Book of Happiness*

Was ist Glück? Diese Frage hat Leo Bormans 100 Glücksforschern aus der ganzen Welt gestellt.“The world book of happiness“ sozusagen. Beim Lesen wird deutlich, dass weltweit Dankbarkeit, wertvolle Beziehungen und keineswegs materieller Besitz zu einem glücklichen Leben führen.

Das Café am Rande der Welt: eine Erzählung über den Sinn des Lebens*

Das Buch regt auf jedenfall zum Nachdenken und bestätigt nochmal, dass man das tun sollte was man wirklich will, statt das Leben Anderer zu leben. Die Erkenntnisse waren für mich nicht wirklich neu, aber die Geschichte mit der Schildkröte und dem Fischer haben mir nochmal verdeutlich auf dem richtigen Weg zu sein.

Wenn du Orangen willst, such nicht im Blaubeerfeld: Aha-Momente aus dem Café am Rande der Welt*

In diesem Buch beschreibt John Strelecky lauter kleine Aha-Erlebnisse, die voller Inspiration für das eigene Leben stecken und mich immer wieder zum Nachdenken angeregt haben. Dieses Buch ist nicht dazu gedacht am Stück gelesen zu werden,  sondern um immer wieder zur Hand genommen zu werden. Als Einstieg würde ich allerdings zunächst die anderen Bücher von John Strelecky empfehlen.

Wiedersehen im Café am Rande der Welt: Eine inspirierende Reise zum eigenen Selbst*

John trifft in dem Buch rund 10 Jahre später an einem völlig anderen Ort wieder auf das Cafe am Rande der Welt. Er trifft oder auf Jessica, die genau wie er damals, nicht das Leben lebt, dass sie gerne würde. Beschreibt der erste Teil (Das Cafe am Rande der Welt) eine Phase in der man mit sich selbst ins Reine kommt und beginnt das zu tun und so zu leben, wie man wirklich will, geht es im Wiedersehen im Café am Rande der Welt darum eine Verbindung zu anderen Menschen herzustellen und sie an den eigenen Erkenntnissen teil haben zu lassen.

Was nützt der schönste Ausblick, wenn du nicht aus dem Fenster schaust*

Das Buch enthält lauter inspirierenden Zitate, Beobachtungen und Lebensweiten, die kurz zum Nachdenken anrengen. Ich persönlich bin ein absoluter John Strelecky Fan, aber werde mit dem Konzept des Buches nicht so ganz warm. Ich mag eher die Bücher von ihm die eine Geschichte beinhalten. Dennoch finde ich das Buch schön, um willkürlich eine Seite aufzuschlagen und die Inspiration auf sich wirken zu lassen

Flow Magazin

Für mich die absolut beste Zeitschrift, wenn es um Denkanstöße und Inspiration geht. Allein die Zeitschrift durchzublättern ist ein Vergnügen, da man bei all den liebevollen Illustrationen und den kleinen Details merkt, wieviel Herzblut in dieser Zeitschrift steckt.

Beziehungs- und Glücksexpertin Anna Nausch

„Jede/r kann glücklich sein. Glück kann man trainieren.“ Diesen Satz findet man auf Anna Nauschs Blog. Für den Weg zum eigenen Glück gibt sie auf ihrem Blog zahlreiche Tipps z.B. wie man zu mehr Selbstliebe kommt oder der Urlaub alleine zu einem tollen Erlebnis wird.

Die mit Sternchen (*) kennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Alle Produkte auf dieser Seite habe ich mir selber gekauft bzw. zum Lesen ausgeliehen.